Theater und Orchester unterstützen bundesweite Aktionswoche #HierWirdGeimpft

Niederschwellige Angebote zur Erhöhung der Impfquote ermöglichen auch mehr Kultur
Pinguin mit Maske
© DOV

Berlin / Köln / Hamburg – Als wichtige Kulturveranstalter tragen Theater und Orchester große Verantwortung für die Gesundheit ihres Publikums während der Coronapandemie. Deshalb unterstützen die an den Theatern aktiven Gewerkschaften DOV, GdBA und VdO gemeinsam die deutschlandweite Aktionswoche #HierWirdGeimpft. Die Initiative der Bundesregierung findet vom 13. bis 19. September statt.

Im Herbst werden weiter steigende Infektionszahlen erwartet. Gleichzeitig ist die aktuelle Impfquote noch nicht hoch genug, um die gesamte Bevölkerung ausreichend zu schützen. Die Aktionswoche ist deshalb eine gute Möglichkeit, für viele Menschen niederschwellige Angebote mit großer Aufmerksamkeit zu schaffen. Wenn sie spontan und unkompliziert auf dem Markt- oder Sportplatz, am Ärztezentrum oder vor dem Supermarkt eine Corona-Schutzimpfung erhalten können, wird auch Unentschlossenen die Entscheidung leichter gemacht.

Mit dem Erreichen einer hohen Impfquote steigt die Wahrscheinlichkeit, dass Theater und Orchester zum Normalbetrieb zurückkehren können. Ihre bewährten Hygienekonzepte werden sie weiter verantwortungsvoll umsetzen und sie den jeweils geltenden rechtlichen Bestimmungen und lokalen Verhältnissen anpassen.

 

Aktuelle Informationen stellt die Bundesregierung auf der Website www.hierwirdgeimpft.de zur Verfügung, u.a. eine Checkliste für die Organisation eigener lokaler Impfaktionen. Diese sollen auf einer Deutschlandkarte gezeigt werden.