Zu wenig öffentliche Musikbibliotheken

Deutsches Musikinformationszentrum präsentiert neuen Schwerpunkt
miz Logo

Öffentliche Musikbibliotheken sind für die musikalische Bildung unverzichtbar. Eine flächendeckende Versorgung mit Medien für die praktische Musikausübung, fürs aktive Hören oder fürs Lernen über Musik ist dennoch nicht gewährleistet. In Deutschland existieren nur 72 öffentliche Musikbibliotheken. Dabei werden an den kommunalen Musikschulen 1,5 Millionen Schülerinnen und Schüler unterrichtet. Und von den Musikangeboten der Volkshochschulen profitieren 100.000 Teilnehmer. Es besteht also ein ziemliches Missverhältnis. Zu diesem Ergebnis kommt das Deutsche Musikinformationszentrum (MIZ) in seinem neuen Online-Schwerpunkt Fokus: Öffentliche Musikbibliotheken. Er entstand in Zusammenarbeit mit der International Association of Music Libraries, Archives and Documentation Centres.

Nach Recherchen des MIZ werden bestehende Bestände in den Musikbibliotheken vielerorts reduziert oder sogar aufgelöst. Zudem werden Bibliotheksstellen nicht oder fachfremd besetzt. Insgesamt sind die finanziellen Rahmenbedingungen für die öffentlichen Musikbibliotheken in der viertstärksten Industrienation der Welt absolut unzureichend. „Deshalb sind die Länderparlamente wie Trägereinrichtungen aufgefordert, die bestehenden Einrichtungen adäquat auszustatten und die weißen Flecken durch Neueinrichtungen zu tilgen“, sagt Christian Höppner, Generalsekretär des Deutschen Musikrats. Der Musikrat trägt das MIZ.

Der Schwerpunkt beleuchtet, mit welchen Ideen die Einrichtungen auf die bestehenden kultur- und bildungspolitischen Hürden reagieren und wie sie den Herausforderungen des digitalen Wandels begegnen. Öffentliche Musikbibliotheken verleihen Noten, Musikbücher und CDs. Sie stellen jedoch auch ein wachsendes Angebot an Datenbanken, E-Books oder Streaming-Diensten mit hoher Klangqualität zur Verfügung. Vor allem in den großen Städten setzen sie auf die Aufenthalts- und Erlebnisqualität ihrer Häuser.

 

Zum Schwerpunkt Öffentliche Musikbibliotheken gehts hier.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit der Nutzung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen zu den konkret verwendeten Cookies sowie Ihrem Widerspruchsrecht finden Sie hier: Datenschutzerklärung, Impressum.
ok