Werkstatt Utopia: erstes Konzert des Utopia Orchesters am 3. Dezember

DOV unterstützt das inklusive Projekt
Werkstatt Utopia Berlin: Jugendliche mit und ohne Behinderung musizieren gemeinsam
Werkstatt Utopia Berlin: Jugendliche mit und ohne Behinderung musizieren gemeinsam © Martin Meyenburg

Anlässlich des Internationalen Tags der Menschen mit Behinderung wird das Utopia Orchester am 3. Dezember in Berlin sein erstes Konzert geben. Das Orchester ist ein Projekt der Werkstatt Utopia. Die Werkstatt versteht sich als experimentelle Plattform und bringt Musikerinnen und Musiker mit und ohne Behinderung zum orchestralen Musizieren zusammen. Das inklusive Projekt existiert seit Mai. Es wird vom Verein KulturLeben Berlin getragen und von der Aktion Mensch gefördert. Schirmherr ist Kultursenator Klaus Lederer (Linke). Die Deutsche Orchestervereinigung unterstützt das Projekt und wird ihr Engagement im Jahr 2019 noch weiter ausbauen.

Das Konzert findet um 18 Uhr in der Heilige-Geist-Kirche, Perleberger Straße 36, Berlin Moabit statt. Die Leitung hat Mariano Domingo. Gespielt werden Werke von Elvis Ćehajić, Leonard Cohen, Melchior Franck, Joseph Haydn, Henry Mancini, Wolfgang Amadeus Mozart, Johann Pachelbel, Burkhard Ruckert, Dimitri Schostakowitsch und Viktoria Volovik. Der Eintritt ist frei.

 

Weitere Auskünfte erteilt der Verein KulturLeben Berlin gern per E-Mail.

Detaillierte Infos über die Werkstatt Utopia gibts hier.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit der Nutzung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen zu den konkret verwendeten Cookies sowie Ihrem Widerspruchsrecht finden Sie hier: Datenschutzerklärung, Impressum.
ok