Utopia Orchester: Frühjahrskonzert des inklusiven Musikprojekts

Zweiter öffentlicher Auftritt - nächstes Konzert am 27. April
Concert of Utopia Orchestra
Überwältigende Stimmung: der Zuschauerraum des Grips-Theaters war beim Konzert des Utopia Orchesters am 30. März 2019 bis auf den letzten Platz belegt © Kristina Gordadze

Das Utopia Orchester ist mit seinem Frühjahrskonzert zu Gast im Berliner Grips-Theater gewesen. Unter der Leitung von Mariano Domingo spielten die Kinder und Jugendlichen des inklusiven Musikprojekts Werke von Bach, Händel, Haydn, Mozart, Pachelbel, Schostakowitsch, Verdi und Volovik. Das Theater war bis auf den letzten Platz besetzt, die Stimmung überwältigend. Das Konzert am 30. März war bereits der zweite Auftritt.

Das erste Konzert hatte das Utopia Orchester anlässlich des Internationalen Tags der Menschen mit Behinderung am 3. Dezember in Berlin gegeben. Es ist ein Projekt der Werkstatt Utopia. Die Werkstatt versteht sich als experimentelle Plattform und bringt Musikerinnen und Musiker mit und ohne Behinderung zum orchestralen Musizieren zusammen. Das inklusive Projekt existiert seit Mai 2018. Es wird vom Verein KulturLeben Berlin getragen und von der Aktion Mensch gefördert. Schirmherr ist Kultursenator Klaus Lederer (Linke). Neben dem Paritätischen Berlin und dem Moabiter Ratschlag unterstützt auch die DOV das Projekt. Das Engagement soll weiter ausgebaut werden.

 

Das nächste Konzert wird noch in diesem Monat stattfinden:
Utopische Kammermusik
27. April 2019, 18.00 Uhr
Evangelische Heilige-Geist-Kirche Moabit
Der Eintritt ist frei, die Kirche barrierefrei.
Um Anmeldung wird gebeten unter utopia@kulturleben-berlin.de.

 

Zur Website des Vereins KulturLeben Berlin gehts hier.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit der Nutzung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen zu den konkret verwendeten Cookies sowie Ihrem Widerspruchsrecht finden Sie hier: Datenschutzerklärung, Impressum.
ok