Sächsische Bläserphilharmonie beim Bundespräsidenten

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hat die Bläserphilharmonie zum Bürgerfest ins Schloss Bellevue eingeladen
Großer Zulauf: Vor der Bühne versammeln sich die Gäste des Bürgerfests von Bundespräsidenten Frank-Walter Steinmeier am 10. September 2018 zum Konzert der Sächsischen Bläserphilharmonie  c: Bundesregierung/Henning Schacht
Großer Zulauf: Vor der Bühne versammeln sich die Gäste des Bürgerfests von Bundespräsidenten Frank-Walter Steinmeier am 10. September 2018 zum Konzert der Sächsischen Bläserphilharmonie © Bundesregierung/Henning Schacht

Rund 4.000 Gäste aus der gesamten Bundesrepublik waren am 10. September geladen. Sie wurden für ihr besonderes bürgerschaftliches Engagement geehrt.Auf dem Fest präsentieren sich traditionell ein Partner aus der EU und ein Bundesland. Diesmal waren das Italien und Sachsen. Die Bläserphilharmonie stammt aus dem sächsischen Bad Lausick. Das einzige Berufsorchester Deutschlands in ausschließlich sinfonischer Bläserbesetzung spielte auf einer der beiden Bühnen im Schlosspark.

Das Orchester erfüllte aber nicht nur die Bedingung, aus Sachsen zu kommen. Mit dem Projekt Notenschlüssel zur Integration zeigten die Musikerinnen und Musiker besonderes Engagement für Geflüchtete. Das Projekt hatte bundesweite Ausstrahlung. Von der Arbeit des Orchesters hatte sich Steinmeier auf seiner Sachsen-Reise im November 2017 bereits einen eigenen Eindruck verschafft.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit der Nutzung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen zu den konkret verwendeten Cookies sowie Ihrem Widerspruchsrecht finden Sie hier: Datenschutzerklärung, Impressum
ok