Musizieren für den Frieden auf dem Berliner Gendarmenmarkt

Aufruf zur musikalischen Demonstration
Berlin: Singing for Peace in the Ukraine
Am 25. Februar haben 3.500 Menschen vor dem Brandenburger Tor in Berlin für Frieden in der Ukraine gesungen und musiziert

© Christian von Polentz / Transit

In Solidarität mit dem ukrainischen Volk und erschüttert von dem fortdauernden militärischen Angriff auf die Ukraine sowie die dort lebenden Menschen rufen die ver.di Fachgruppe Musik Berlin-Brandenburg, der Landesmusikrat Berlin, die DOV, der Landesverband Berlin-Brandenburgischer Liebhaberorchester und das Präsidium des Chorverbands Berlin sowie weitere Berliner Kulturverbände erneut dazu auf, am 15. März die Stimme für den Frieden zu erheben. Bereits am 25. Februar hatten 3.500 Menschen vor dem Brandenburger Tor für Frieden in der Ukraine gesungen und musiziert.

Auf dem Gendarmenmarkt wollen wir ein weiteres Mal für den Frieden musizieren und laden Berliner Chöre und Ensembles, Musikerinnen und Musiker ein, sich diesem musikalischen Appell anzuschließen.

Datum: 15.03.2022
Ort: Gendarmenmarkt
Zeit: 18 - 19 Uhr

Noten können hier heruntergeladen werden. Notenständer usw. sollten mitgebracht werden.

Hilfsangebote für Geflüchtete aus der Ukraine

Seit dem Musizieren für den Frieden am 25. Februar 2022 haben den Landesmusikrat Berlin viele Hilfsangebote von Kulturschaffenden für Geflüchtete aus der Ukraine erreicht. Um diese Angebote gebündelt sammeln und dann zielgerichtet über die Verbände vermitteln zu können, ist ein Abfragetool entstanden, in das Sie sich mit Ihren Möglichkeiten, zu helfen und zu unterstützen, eintragen können.