Klassikland Deutschland

Auf dem Gebiet der klassischen Musik ist Deutschland absolute Weltspitze. Hier spielen nicht nur viele der ältesten und besten Orchester. Unser Land hat auch mit großem Abstand die meisten professionellen Orchester.

Auf hohem künstlerischen Niveau musizieren 129 öffentlich finanzierte Konzert-, Opern-, Rundfunk- und Kammerorchester. Davon gehören 81 Orchester zu den Stadt- und Staatstheatern. 37 Orchester agieren selbstständig als Konzert- oder Kammerorchester. Die öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten tragen 11 Rundfunk- und Rundfunksinfonieorchester, sieben Rundfunkchöre und vier Bigbands. Das älteste, durchgängig bestehende deutsche Berufsorchester ist das Orchester des Staatstheaters Kassel. 1502 wurde es erstmals als Hofkapelle erwähnt.

Immer mehr professionelle Musikerinnen und Musiker arbeiten als Selbständige. Mit ihrem Einfallsreichtum, Engagement und Mut zu Neuem bereichern auch sie die Klassikszene.

Lehrbeauftragte an Musikhochschulen geben ihr Wissen und Können an Studierende weiter. Damit sorgen sie mit dafür, dass Deutschland auch in Zukunft das Klassikland bleibt. Viele von ihnen musizieren ebenfalls als Solisten oder spielen in freien Ensembles.
 

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit der Nutzung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen zu den konkret verwendeten Cookies sowie Ihrem Widerspruchsrecht finden Sie hier: Datenschutzerklärung, Impressum.
ok