Stainer Geige mit Bogen

Datum16.11.2011
Ort
Geige: Feine süddeutsche Arbeit, Mittenwald 2. H. 18. Jh. mit Stainer Etikett, mit zusätzlichem Etikett. Das Instrument stammt aus dem ehemaligen Besitz des französischen Geigers Jacques Thibaud, der es mit einem entsprechenden handschriftlichen Etikett „Violon de Stainer de ma collection Jacques Thibaud“ versehen hat. Rechts: Mittelbügelreparatur aus Ebonholz. Korpuslänge 356 mm.

Violinbogen: C. Hans Karl Schmidt, Gold, „Expo Liege 1969“. Kantige Fernambukstange, Elfenbeinkopfplatte, Ebenholzfrosch, einfaches Auge, 60g.

Die Geige und Bogen befanden sich in einem blauen Kofferetui (Winter) zusammen mit Ersatzsaiten, Digital Tuner usw...

Hinweise bitte an: (+49) 160 9906 3090 oder (+49) 69 / 627 00 722 oder an die DOV
Wir warnen dringend vor einem Ankauf!
Hinweise richten Sie bitte an:
AnsprechpartnerDeutsche Orchestervereinigung
Telefon030 / 82 79 08-0
E-MailKontakt.Berlin@dov.org
Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit der Nutzung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen zu den konkret verwendeten Cookies sowie Ihrem Widerspruchsrecht finden Sie hier: Datenschutzerklärung, Impressum.
ok