Fagott

Datum01.10.2011
OrtPotsdam
In Potsdam wurde am Wochenende 1.-3. Oktober 2011 ein Fagott entwendet.

Das Fagott war in einem schwarzen Lederetui (ca. 80 x 40 cm) verpackt, das sich wie ein Rucksack tragen lässt. Auf dem Rucksack-Etui befindet sich das Logo: GM – Gebrüder Mönnig (Musikinstrumentenhersteller) anstelle des Logos des Etuiherstellers Marcus Bonna.

Das entwendete Fagott des Modells 214 Diamant der Gebrüder Mönnig hat die Seriennummer 18200. Es handelt es sich um ein modernes, braun-rotes Ahorninstrument mit 22 versilberten Metallklappen, ein gerade entwickelter, noch nicht verkäuflicher Prototyp. Es war in vier Teile auseinandergebaut.
In der Außentasche des Etuis befand sich ein Pass des Bestohlenen, Sergio Azzolini.
Wir warnen dringend vor einem Ankauf!
Hinweise richten Sie bitte an:
AnsprechpartnerSergio Azzolini
Telefon0331 23 70 527
E-Mailinfo@kammerakademie-potsdam.de
Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit der Nutzung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen zu den konkret verwendeten Cookies sowie Ihrem Widerspruchsrecht finden Sie hier: Datenschutzerklärung, Impressum.
ok