A A A
Kontakt Impressum Sitemap

Mindeststandards für freie Orchestermusiker

30.09.2015 14:10

Deutsche Orchestervereinigung begrüßt das Engagement des Vereins art but fair auf diesem Gebiet

Die Deutsche Orchestervereinigung (DOV) begrüßt das Engagement des Vereins art but fair für die Zahlung leistungsgerechter Honorare an freischaffende Orchester- und Bandmusiker. Ihre Richtwerte orientieren sich vor allem an den Empfehlungen der entsprechenden Berufsverbände in Deutschland, Österreich und der Schweiz, wie der Zusammenschluss frei schaffender Künstler auf seiner Facebook-Seite schreibt.

Tatsächlich gibt es für Honorare bei Aufführungen und der Vergütung von Proben in Deutschland kaum Unterschiede zwischen der Bewertung durch die DOV und art but fair. Die DOV-Empfehlungen zu Probendauern und Pausenregelungen hat der Verein vollständig übernommen.

Im Jahr 2011 thematisierte die DOV erstmals die Arbeits- und Vergütungsbedingungen für freie Orchester und Orchesteraushilfen. Damals führte sie eine Erhebung der Honorar- und Arbeitsbedingungen durch. Diese Daten waren die Grundlage für die Mindeststandards, die die DOV-Arbeitsgruppe Freie Musiker in Berlin/Brandenburg vorlegte. Ziel ist, dass sich diese Richtwerte langfristig deutschlandweit bzw. regional etablieren.


Hier können Sie die DOV-Mindeststandards für freie Orchestermusiker herunterladen.

Zurück